Pulverbeschichten

Im Bereich der industriellen Lackierung stehen ressourceneffiziente Prozesse seit Langem ganz oben auf der Tagesordnung. Von der elektrostatischen Lackierung über die Pulverlackierung bis hin zum UV-Lack reichen die Bemühungen, die Prozesse effizienter zu gestalten. Nicht zuletzt ist auch die Abluftbehandlung ein wichtiges Thema.

Kabine, Pulverzentrum und Pulverpistolen sowie der Twin-Zyklon bilden die Basis für weitgehend automatisierte, schnelle und verlustarme Farbwechsel (Bild: Nordson)

Am Puls der Zeit mit dem richtigen Rezept

Die H. P. Kaysser GmbH + Co. KG, ein Spezialist für Metallverarbeitungsprozesse, investierte in eine neue Pulverbeschichtungsanlage, um flexibler beschichten zu können. Ob kleine oder große Werkstücke in Einzel- oder Serienproduktion – die Beschichtung erfolgt nun effizienter und wirtschaftlicher.

Endlich wieder: Neues aus der Pulverbranche

Endlich wieder: Neues aus der Pulverbranche

Erstes Pulversymposium Dresden seit dem Lockdown: Trotz der erschwerten Rahmenbedingungen durch die Pandemie kamen rund 220 Teilnehmer nach Dresden, um sich über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren.

Alles in einer Anlage beschichten

Alles in einer Anlage beschichten

Ein Lohnbeschichter expandiert und wählt für den neuen Standort eine Beschichtungsanlage, die durch ihre modulare Bauweise höchstmögliche Flexibilität bietet. Das Abwasser erreicht dank Verdampfer und Ionentauscher einen sehr hohen Reinheitswert.

Flexibel pulvern mit Shuttle-Sytem

Flexibel pulvern mit Shuttle-Sytem

Mit einer neuen Pulverbeschichtungsanlage mit Shuttle-Fördersystem kann die Interroll Conveyor GmbH ihre Produktions- kapazitäten voll ausschöpfen – auch dank der konsequenten Verkettung der Produktion und des hohen Automatisierungsgrades.

Dichtstrom für Motorradrahmen

Dichtstrom für Motorradrahmen

Der Lohnbeschichter Welco aus Wackersdorf setzt auf Dichtstromtechnik, Automatisierung und zertifizierte Prozesse. Das Unternehmen versieht komplexe Bauteile mit hochwertigen Pulverbeschichtungen, unter anderem für BMW. Bis zu 500 Motorradrahmen kann Welco pro Tag in hoher Qualität beschichten.

Nachhaltig vom Anfang bis zum Finish

Nachhaltig vom Anfang bis zum Finish

Der Pulverbeschichter MWN aus Niedernhall gilt als kompetenter, zuverlässiger Partner, wenn es um die hochwertige Vorbehandlung und Pulverbeschichtung von Werkstücken geht. Für die meisten Kunden zählt dabei nicht nur Qualität und terminliche Verlässlichkeit. Immer wichtiger werden auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Ein eingespieltes Team

Ein eingespieltes Team

In einem Metallbaubetrieb in Saint Vith in Ostbelgien wurde auf einem neuen Betriebsgelände auch die erste eigene Großteilebeschichtungsanlage des Unternehmens eingeweiht. Seitdem ist der Betrieb weiter gewachsen – als Zulieferer, aber auch als Lohnbeschichter und mit eigener Lasertechnik.

Gutes Handwerk alleine reicht nicht

Gutes Handwerk alleine reicht nicht

Der Aspekt einer präzisen Auftragskalkulation und vor allem auch Nachkalkulation wird häufig aus Zeitmangel vernachlässigt. Besonders in Krisenzeiten, wenn der Anteil gut bezahlter Aufträge abnimmt, kann das existensgefährdend werden.

Mehr Produktivität durch NT-Primer

Mehr Produktivität durch NT-Primer

Rotocoat, ein führender Lohnbeschichter, beseitigt Kapazitätsengpässe durch NT-Technologie. Das Unternehmen setzt auf Langlebigkeit. Deshalb wird ein Großteil der Aufträge zweischichtig lackiert und als Grundierung kommt ein hochwertiges NT-Pulver zum Einsatz.

Korrosionsschutz Weinbaumaschinen

Korrosionsschutz Weinbaumaschinen

Klima, Weinsäure und Chemikalien erfordern den bestmöglichen Korrosionsschutz von Weinbaumaschinen. Dafür setzt ein Hersteller erfolgreich auf ein speziell angepasstes Lacksystem.