Dichtstrom für Motorradrahmen

Mit sanfter Wolke und Roboter komplexe Teile in großer Stückzahl beschichten

Vom einfachen Lohnbeschichter zum Problemlöser, wenn es um die Beschichtung sehr komplexer Teile in hohen Stückzahlen geht - die Erfolgsgeschichte von Welco basier auf vielen Entscheidungen, die richtig und wichtig waren. Dazu gehörte der Aufbau zusätzlicher Beschichtungskompetenz für die KTL-Beschichtung und das Eloxieren. Bis zu 500 Motorradrahmen kann Welco pro Tag in hoher Qualität beschichten.

Zusätzlich setzt das Unternehmen aus Wackersdorf auf die Dichtstromtechnik ebenso wie auf Automatisierung und zertifizierte Prozesse. Die hohe Qualität schätzen vor allem Automobilhersteller und Zulieferer. Sie schätzen an dem Vorzeigeunternehmen ebenso die Fähigkeit und den Willen, Prozesse neu zu durchdenken. Wir haben das Unternehmen am Standort in Wackersdorf untersucht und geben in einer Exklusivreportage Einblick in die Produktionsanlagen und die Philosophie des Geschäftsführers Richard Nuber.

Lesen Sie mehr darüber in Ausgabe 10 / 2021 des Magazins für Oberflächentechnik - oder gleich mit einem Premium-Zugang auf oberflaeche.de!