Dickschichtlack von Peters für schnelle UV-LED-Härtung

Anzeige Lackieren | Erstellt von SP

Der neue Lack von Peters vereint die Eigenschaften eines Polyurethansystems mit der schnellen UV-LED-Härtung ungesättigter Polyacrylate. Er eignet sich für die Beschichtung elektronischer Baugruppen.

Der Elpeguard Dickschichtlack Twin-Cure DSL 1602 FLZ/400 von Peters wurde für die UV-LED-Härtung bei einer Wellenlänge von 395 nm entwickelt. Die Beschichtung härtet sekundenschnell aus mit einer Energie von 1500 mJ/cm² und einer Leistung von 1500 mW/cm². Sie ist nach UV-Härtung klebfrei und damit auch inline-fähig. Die Aushärtung in Schattenbereichen - zum Beispiel unter Bauteilen - erfolgt bei Raumtemperatur zuverlässig durch Reaktion mit Luftfeuchtigkeit.

Besonders wirtschaftlich ist der neue Dickschichtlack durch die minimierten Prozesszeiten: Funktionsprüfungen und Verpackung sind kurz nach der UV-LED-Härtung möglich. Gleichsam führt die ergänzende chemische Vernetzung in Schattenbereichen mit atmosphärischer Luftfeuchte zu einer Optimierung der Eigenschaften. Es liegt eine UL-Zulassung auf den Basismaterialien FR-4 und CEM-1 vor.

zurück