Peters-Produkte erreichen hohe Zertifizierung

Anzeige Sonstige Themen | Erstellt von BA

Schutzlacke von Peters genügen höchsten Anforderungen an die Isolationswirkung. Dies hat eine Prüfung der US-Zertifizierungseinrichtung UL (Underwriters Laboratories) ergeben.

Bei dem Prüfverfahren ging es um die Norm IEC 60664-3. „Diese Anforderungen sind unter anderem im Bereich der Batterietechnologie und damit auch im Bereich der E-Mobilität von Interesse", berichtet Holger Leiner, Projektmanager Anwendungstechnik bei Peters. Der Schutz gegen Verschmutzung, so der Ingenieur, kann durch jegliche Art von Umhüllung wie Beschichtung, Eingießen oder Vergießen erreicht werden. Die Norm beschreibt die Anforderungen für zwei Typen des Schutzes. Der Schutz verbessert die Mikroumgebungsbedingungen für die unter dem Lack befindlichen Teile oder er wird als feste Isolierung angesehen.

Mit den durch den Prüfdienstleister UL durchgeführten Tests ist bestätigt, dass durch den Einsatz der Peters-Produkte im gesetzten Normverfahren eine umfassende Schutzisolierung gegeben ist. Im Gesamtaufbau kann mit dem Schutzlack ELPEGUARD DSL 1600 E-FLZ/75 mit einem darunter liegenden Lötstopplack wie dem ELPEPCB Elpemer der Reihe 2467 ein Schutzniveau im Gesamtverbund am oberen Limit erreicht werden.

zurück