Sika liefert Beschichtungssystem für Aussichtswaggon

Anzeige Korrosionsschutz | Erstellt von SP

Die Sanierung eines historischen TEE-Panorama-Waggons erfordert leistungsstarken Korrosionsschutz. Dank eines Beschichtungssystems von Sika und der professionellen Verarbeitung der Fima Buch Korrosionsschutztechnik konnte die Stahlhülle des Waggons grunderneuert werden.

Der historische Panoramawaggon soll auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs in Coburg einen zentralen Platz erhalten. Ziel der Sanierung war die möglichst detailgetreue Aufbereitung des historischen Waggons. In einem ersten Arbeitsschritt wurden hierfür circa 150 qm Stahlfläche mittels Strahlen vorbereitet und haftungsmindernde und korrosionsfördernde Verunreinigungen entfernt. In einem zweiten Arbeitsgang wurde der Waggon gesweept, um Flugrost und Fette zu beseitigen.

Die anschließende Beschichtung erfolgte im Airlessverfahren in mehreren Arbeitsgängen. Für die Grundbeschichtung setzte das Team von Jochen Schäfer SikaCor Zinc R ein. Um die Gesamtschichtdicke und damit die Diffusionsbarriere für angreifende Stoffe zu erhöhen, folgte die 2-K schnellhärtende, lösemittelarme und eisenglimmerhaltige Zwischenbeschichtung SikaCor EG-1. Als letzte Schicht applizierte das Team der Buch Korrosionsschutztechnik die farbgebende Deckbeschichtung SikaCor EG-5.

zurück