Pumpe von Timmer spart bis zu 60 Prozent Farbe

Anzeige Lackieren | Erstellt von BA

Timmer erweitert die Serie timBOOST um eine Hochdruck-Doppelmembranpumpe. Diese ist restmengenoptimiert und hinterlässt nach einem Farbwechsel deutlich weniger Farbe in der Pumpe.

Die pneumatischen, druckübersetzten Doppelmembranpumpen der Serie timBOOST werden seit Jahren erfolgreich im Bereich der Farbversorgung für die Beschickung kleiner und mittlerer Anlagen eingesetzt. Nun entwickelte der Flüssigkeitspumpenspezialist eine Lösung zur Farbförderung, die bis zu 60 Prozent weniger Farbe im Medium hinterlässt als die Standardpumpe. Mit der Doppelmembranpumpe des Typs PTI-MHD1050 profitieren Anwender von einem optimierten Querschnitt, wodurch sich weniger Restvolumen in der Pumpe ansammelt.

Auch die Dichtungsflächen wurden verbessert, so dass sich hinter den Dichtungen keine Farbe mehr ansammeln kann. Das schlägt sich auch positiv im Spülprozess nieder. Die Doppelmembranpumpe ist in zwei Ausführungen verfügbar – als restmengenoptimierte Variante und mit zusätzlicher Restentleerung. Beide Varianten sind zudem mit einem integrierten intelligenten Sensor (iHZ) ausgestattet, der eine Echtzeitprüfung der Hubsignale inklusive prozessrelevante Daten über eine Kunden-SPS ermöglichen kann. Die Pumpen sind zudem für das neue timIOT-System geeignet.

zurück