Kompakter Lebensretter für den Industriealltag von Dräger

Anzeige Sonstige Themen | Erstellt von BA

In Industrieprozessen können gesundheitsgefährdende Gase und Dämpfe in die Luft gelangen. Ein neues Fluchtgerät von Dräger schützt zuverlässig vor giftigen Substanzen.

Das Dräger Parat 1200 ist ein extra kleines Fluchtfiltergerät mit zehn Minuten Fluchtzeit. Es besteht aus einem Multigas-ABEK-Filter, einem Mundstück und einer weichen Nasenklammer. Es passt in die Handfläche und ist leicht mitzuführen - am integrierten Gürtelclip, in der Tragetasche oder in Jacken- oder Hosentaschen. Das Gerät ist nach DIN 58647-7 zugelassen, dem einzigen anerkannten Standard für industrielle Fluchtfiltergeräte.

Das Fluchtgerät weist sehr geringe Leckagewerte auf und eignet sich auch für Bart- und Brillenträger. Das robuste Gehäuse ist für das tägliche Mitführen unter rauen Industriebedingungen konzipiert. Das Parat 1200 hat eine maximale Lebensdauer von vier Jahren. Die zweite Variante von Drägers kleinstem Fluchtgerät ist das Parat 1260. Diese Variante verfügt über einen vakuumversiegelten Aluminium-Sperrschichtbeutel, der zusätzlichen Schutz für diverse klimatische Bedingungen, etwa hohe Luftfeuchtigkeit, liefert. Das Parat 1260 ist sechs Jahre wartungsfrei.

zurück