ABB übernimmt Asti Mobile Robotics Group

Anzeige Unternehmen und Personen | Erstellt von SP

Mit der Akquisition von Asti, einem Hersteller mobiler Roboter, erweitert ABB das bestehende Automatisierungsportfolio. ABB will so Zugang zu neuen Industriesegmenten gewinnen.

ABB hat die Übernahme von Asti Mobile Robotics Group bekanntgegeben. Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Produktportfolio an fahrerlosen Transportsystemen für alle wichtigen Einsatzgebiete, das von einer eigenen Softwaresuite unterstützt wird. Damit erweitert ABB ihr Angebot an robotergestützten Automatisierungslösungen und bietet als einziges Unternehmen ein vollständiges Portfolio für die nächste Generation der flexiblen Automatisierung an.

Die Akquisition ist ein wesentlicher Bestandteil der Wachstumsstrategie von ABB. Die Geschäftseinheit autonomer mobiler Roboter (AMR) mit Hauptsitz in Burgos, Spanien, wird von Veronica Pascual Boé geführt. Asti beschäftigt mehr als 300 Mitarbeitende in Spanien, Frankreich und Deutschland. Ein neues asiatisches AMR-Zentrum mit gesamter Wertschöpfungskette inklusive Fertigung wird in der ABB Robotics-Fabrik in Shanghai eröffnet. Das Unternehmen verfügt über eine der größten AMR-Flotten in Europa in den Branchen Automobil, Logistik, Lebensmittel und Getränke sowie Pharma und Kosmetik. Seit 2015 verzeichnet das Unternehmen ein jährliches Wachstum von fast 30 Prozent.

zurück