Mit Weitsicht geplant

Anzeige Unternehmen und Personen |

Mit einer feierlichen Veranstaltung hat die Groke GmbH mit ihren Kunden und Partnern eine neue Pulverbeschichtungsanlage offiziell in Betrieb genommen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Karlsruhe hat im Werk Hagenbach eine komplett neue Fertigung für Haustüren geschaffen. Die neue Vorbehandlungs- und Pulverbeschichtungsanlage ist das Herzstück dieses Projekts. Gesamtverantwortlich für Konzept und Realisierung war, gemeinsam mit dem Groke- Projektleiter Norbert Bernardi, das Sinsheimer Unternehmen Noppel GmbH. Bereits zum eigentlichen Produktionsstart im Juni hatte sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer vor Ort über das Projekt informiert. Sie ließ sich von Projektleiter Norbert Bernardi über die Intention zum Bau der Anlage, ihre Funktionsweise und die damit verbundenen Ziele berichten und wie es möglich war, ökologische und ökonomische Aspekte durch moderne Anlagentechnik in Einklang zu bringen. www.groke.de

zurück