Hochleistungs-Lasersystem mit ultrakurzen Pulsen

Anzeige Mechanisches Bearbeiten |

Der neue Forschungsverbund ScULPT unter Leitung von Trumpf will einen effizienten Hochleistungs-Ultrakurzpulslaser für präzise Materialbearbeitung mit zehnfach gesteigerter Produktivität entwickeln. Ultrakurzpulslaser eignen sich aufgrund ihrer extremen Pulsspitzenleistungen von mehreren Gigawatt bei einer sehr geringen Pulsdauer von nur rund einem Billionstel einer Sekunde ideal für die Präzisionsbearbeitung nahezu beliebiger Materialien. Sie haben sich mittlerweile nicht nur in der Forschung, sondern auch im industriellen Einsatz etabliert, beispielsweise beim Bohren und Strukturieren von Metallteilen im Automobilbereich oder beim abtragenden Schneiden von transparenten Werkstücken wie Displaygläsern. Bisher schränkt jedoch die verfügbare Pulsenergie das pro Laserpuls bearbeitbare Volumen und somit auch den erzielbaren Bearbeitungsdurchsatz ein. Genau hier setzt die Arbeit des Forschungsverbundes an: Die Leistungszunahme des Lasers soll sich mindestens proportional auf den Bearbeitungsdurchsatz auswirken. 

zurück