Dosiertechnik von Datron für Brennstoffzellenstacks

Anzeige Sonstige Themen | Erstellt von SC

Mit der Brennstoffzelle wird die Frage nach einem ganzheitlich erneuerbaren Energieversorgungskonzept beantwortet. Die Herausforderung für die wachsende Anzahl von Herstellern besteht zurzeit in der Planung und Umsetzung von nachhaltigen Fertigungsansätzen.

Essenziellen Anteil im konkreten Fertigungsprozess nehmen dabei die Dichtungen auf den Bipolarplatten ein, die eine entscheidende Rolle in der Funktion der gesamten Brennstoffzelle spielen. Die patentierte volumetrische Dosiertechnik von Datron gestattet einen gleichbleibenden Materialaustrag auch bei Schwankungen der Umgebungstemperatur, der Druckluft oder der Viskosität des Dichtmaterials. In Kombination mit hohen Wiederholgenauigkeiten sorgt die Dosiertechnologie für sehr hohe Prozesssicherheit und Konstanz beim Dichtungsauftrag.

Für den Einsatz von Datron Dosiersystemen werden keine teuren Werkzeuge benötigt, so dass Kunden ihren Fertigungsprozess von Anfang an selbst in der Hand haben und Designänderungen schnell und kostengünstig umsetzen können. „Wir wollen über den gesamten Workflow von der Technologie-Beratung über den Verkaufsprozess, zum optimalen Wartungs- und Reparaturservice, bis hin zum Training für unsere Kunden Ansprech- und Sparringspartner sein. All dies mit dem Ziel, unseren Kunden in der Brennstoffzellen-Industrie energiesparende und kostensenkende Produktionsbedingungen zu schaffen,“ kommentiert Sven Kreusel, Bereichsleiter Vertrieb der Datron AG.

 

zurück