Elektrolyt

Elektrolyt

Sammelbegriff für elektrische Leiter, deren Leitfähigkeit durch elektrolytische Dissoziation in Ionen zustande kommt. Elektrolyte sind meist wässrige Lösungen von Säuren, Basen oder Salzen, aber auch von Salzschmelzen und manchen Festkörpern. Stoffe wie Chlorwasserstoff, die erst durch chemische Reaktion mit dem Wasser Ionen bilden, werden ebenfalls Elektrolyte genannt.

 

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Fachbeiträge zum Thema

  • Schnelle Ergebnisse für die Korrosionsneigung

    Elektrochemische Korrosionsmethoden sind einfach durchzuführen und eine schnelle Alternative oder gute Ergänzung zu klassischen Korrosionstests. Sie ermöglichen nicht nur in Forschung und Entwicklung, sondern auch in der Qualitätskontrolle eine schnelle Charakterisierung der Korrosionsneigung eines Schichtsystems. weiterlesen

  • Fortschritte beim alternativen Hartchrom

    Der Druck durch REACH auf die Galvanik-Branche steigt. Betz-Chrom aus Gräfelfing beschäftigt sich intensiv mit der Weiterentwicklung eines alternativen Hartchrom Prozesses. Die Ergebnisse sind vielversprechend – doch ein umfänglicher Ersatz des klassischen Hartchroms ist trotzdem noch nicht absehbar. weiterlesen