Weniger Reibung und bessere Leitfähigkeit

Sonderthemen |

Der Bedarf an elektronisch gesteuerten Funktionen steigt rasant und Steckverbinder sind hier unverzichtbar. Ein spezielle Methode ermöglicht Strukturierungen bis in den Nanometerbereich und kann sowohl Übergangswiderstand als auch Reibung reduzieren.

Mit zunehmender E-Mobilität und dem autonomen Fahren steigt der Bedarf an elektronisch gesteuerten Funktionen und Bauteilen im Auto rasant an. Zukünftige Fahrzeuggenerationen werden mit zahlreichen Apps die Insassen möglichst komfortabel und autonom von A nach B navigieren. Ein kleines, wenig Aufsehen erregendes Bauteil gewinnt in diesem Szenario an Bedeutung. Wenige Millimeter breit und einige Zentimeter hoch,  ist es doch entscheidend für die Fahr- und Funktionsbereitschaft nahezu aller Prozesse im Auto: Steckverbinder. Über 2.500 Stück befinden sich bereits heute durchschnittlich an unterschiedlichen Schaltstellen eines PKWs. Die Anforderungen an Qualität, Zuverlässigkeit und Montage nehmen angesichts neuer Sicherheitssysteme, höheren Ansprüchen an das Infotainment-System und autonomem Fahren weiter zu. Intelligente Oberflächenverbesserungen auf Basis der sogenannten DLIP-Technologie (Direct Laser Interference Patterning) können hierbei für neue Standards sorgen.

Es geht darum, dass die elektrischen Kontakte unter allen äußerlich einwirkenden Bedingungen, dazu gehören Temperatur, mechanische Vibration oder Feuchtigkeit, den sicheren und unterbrechungsfreien Strom- und Signaltransport garantieren, sowie gleichzeitig allen fertigungs-, material- und insbesondere montagebedingten Anforderungen gerecht werden. Insbesondere bei hochpoligen Steckverbindern gilt es, möglichst viele elektrische Kontakte in einem Gehäuse unterzubringen. Gleichzeitig sollte die Steckkraft so gering wie möglich oder zumnindest nicht den maximal vorgebenen Wert überschreiten. Oft spielt auch die Optimierung des elektrischen Kontaktwiderstandes eine wichtige Rolle.

Lesen Sie den ausfühlichen Bericht in der mo-Ausgabe 11/2022 oder hier online!

Zurück