Weichmacher

Weichmacher

Weichmacher sind flüssige oder feste organische Substanzen mit geringem Dampfdruck von überwiegend esterartiger Natur. Weichmacher verhelfen dem jeweiligen Material (Beschichtung) zu verbesserten physikalischen Eigenschaften. Sie führen zu erniedrigter Einfriertemperatur, zu erhöhtem Formveränderungsvermögen, zu mehr oder weniger ausgeprägten plastischen Eigenschaften und zu verringerter Härte. Bearbeitbarkeit, Flexibilität und Dehnungsvermögen werden verbessert.

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren