Anodensack

Anodensack

Bei der galvanischen Metallabscheidung verhüllt ein Anodensack die Anode und verhindert so das Eindringen des Anodenschlamms in den Elektrolyten. Die Anodensäcke bestehen aus Polypropylen-Feingewebe mit 10 µm Durchlässigkeit. In speziellen Fällen kommen auch Diaphragmen statt der Anodensäcke zum Einsatz.

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige