Oberflächenfinish für 3D-Kunststoffteile von AM Solutions

Anzeige Reinigen und Vorbehandeln | Erstellt von BA

AM Solutions – 3D post processing technology ergänzt sein Angebot um einen neuen Schleifkörper-Mix für die Nachbearbeitung von Kunststoffteilen, die im MJF- und SLS-Verfahren aus Thermoplasten hergestellt werden.

Der auf automatisierte Nachbearbeitungslösungen spezialisierte Bereich der Rösler Gruppe AM Solutions – 3D post processing technology erweitert mit dem neuen Schleifmittel-Mix sein Angebot an Maschinen und Verfahrensmitteln. Der Schleifkörper-Mix stellt reproduzierbar ein anforderungsgerechtes Oberflächenfinish sicher, bei Komponenten aus Thermoplasten, die in den pulverbettbasierten Verfahren MJF (Multi Jet Fusion) und SLS (Selektives Laserschmelzen) gedruckt werden.

In Material, Form und Größe der Schleifkörper ist er exakt auf die Nachbearbeitungsanforderungen additiv gefertigter Kunststoffteile zugeschnitten. „Die in umfangreichen Versuchen ermittelte Zusammensetzung ermöglicht die gleichzeitige Bearbeitung eines sehr breiten Spektrums an Bauteilen. Unabhängig davon, ob kleine, filigrane Teile und größere, voluminöse Komponenten gemeinsam geschliffen werden, es wird an allen Teilen ein homogenes, reproduzierbares Ergebnis erzielt“, so Christoph Bätz, Projektingenieur bei AM Solutions. Die absolute Schleifleistung ist abhängig von der zu bearbeitenden Bauteilgeometrie, wobei eine Spitzenleistung von RA 15 auf RA 3 in einer Zeit von 240 Minuten realisierbar ist.

zurück