Dr. Hönle auf Paintexpo: Alles rund ums Trocknen

Anzeige Trocknen | Erstellt von OM

Die Dr. Hönle AG zeigt auf der Paintexpo die ganze Bandbreite an effizienten Trocknungstechnologien. Von infrarot bis ultraviolett, vom inertisierten UV-System bis hin zur aufstrebenden LED-UV-Aushärtung.

Beim Aushärten von Farben und Lacken auf bahnförmigen Substraten sind LED-UV-Systeme seit Jahren eine feste Größe, beim Lackieren von 3D-Objekten waren sie bisher kaum im Einsatz. Es fehlte an anwendungsspezifischen Lacken, doch hier hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan: Die Lackhersteller haben Neuentwicklungen auf den Markt gebracht, deren Eigenschaften speziell auf die Aushärtung mit LED-UV zugeschnitten sind. Dieser Entwicklung trägt Hönle mit einem umfangreichen Portfolio an LED-UV-Geräten Rechnung, die der Trocknungsexperte diesmal in den Mittelpunkt seiner Paintexpo-Präsentation in Halle 1, Stand 1426 stellt.

Die erfolgreiche LED Powerline-Serie besteht aus wasser- oder luftgekühlten Hochleistungs-Aushärtegeräten, die in verschiedenen Varianten und Längen erhältlich sind. Hocheffizient ist das luftgekühlte Jetcure LED. Mit Bestrahlungsstärken von > 18.000 mW/cm² sorgt es für eine sehr schnelle und zuverlässigere Aushärtung von Druckfarben und Lacken. Nicht immer ist die LED-Technologie die beste Wahl. Ein weiteres Messehighlight sind deshalb die bewährten UV-Hochleistungstrockner der Baureihen Uvaprint und PureUV. Neben UV-Aushärtungstechnologie bietet Infrarot-Technologie für Beschichtungsanwendungen, allen voran den hocheffizienten und sehr flexiblen Jetcure IR, der sich schnell und einfach von einem reinen IR- zu einem IR/Warmluft-Trockner umbauen lässt. Einzigartig bei Hönle ist das hohe Maß an kundenspezifischen Entwicklungen und die hohe Fertigungstiefe: Neben den eigentlichen Strahlerteilen werden auch die wichtigsten Anlagenkomponenten wie UV- bzw. IR-Lampen, Reflektoren und elektronische Vorschaltgeräte im Haus gefertigt. Darüber hinaus bietet Hönle zuverlässige UV- /LED-UV-Messgeräte.

zurück