Glasmetallisierung

Glasmetallisierung

ist eine Metallabscheidung auf einer meist glatten Glasunterlage durch ein Verfahren der außenstromlosen Metallabscheidung. Um einen haftfesten Metallüberzug zu erhalten, ist eine spezielle Vorbehandlung der Glasoberfläche durch Anätzen oder Strahlen erforderlich.

 

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren