• Home
  • News
  • Alle News
  • Weiterentwickelter Edrizzi-Trockenabscheider für Automotive Paint Shops

Weiterentwickelter Edrizzi-Trockenabscheider für Automotive Paint Shops

Durch ständige Weiterentwicklung im Edrizzi-Technikum und intensiven Austausch mit der Industrie entstand eine Sonder-Type der Edrizzi-Trockenabscheider. Edrizzi Combi wurde speziell für Anwendungen entwickelt, in welchen große Volumenströme auf kleine Abscheideflächen treffen.

Edrizzi Combi, eine Sonder-Type der Edrizzi-Trockenabscheider (Bild: Edrizzi)

Die Type besteht aus einem 350 mm tiefen Farbnebelabscheider mit integrierter Luftberuhigungszone und einem 150 mm tiefen Nachfilterelement. Mit der Gesamttiefe von 500 mm fügt sich die Type in das bewährte Baukastensystem von Edrizzi, das seit 2003 in der internationalen Lackierindustrie neu verbaut oder nachgerüstet wird. Das Fachwerk im Inneren der Trockenabscheider-Type ist so konzipiert, dass bei niedriger Anfangsdruckdifferenz und großen Luftmengen, zum Beispiel in Anlagen der Automobilindustrie, der für Edrizzi üblich hohe Abscheidegrad erzielt wird. Alternative Pappboxen mit herkömmlichen Filtermedien aus Papiergeflecht erreichen zwar einen passablen Abscheidegrad, bei weitem aber nicht die hohe Aufnahmekapazität und die damit verbundene lange Standzeit. Der Abscheidegrad der patentierten, originalen Edrizzi Farbnebelabscheider liegt bei 97%, ihre Aufnahmekapazität je nach versprühtem Oberflächenmaterial von 100 kg/m² und mehr bleibt in der Trockenabscheidung unerreicht.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren