Starkes erstes Quartal

Der Werkstoffhersteller Covestro setzt im ersten Quartal 2017 das sehr gute Geschäftsjahr 2016 fort und passt seine Prognose für das Gesamtjahr an. Dank einer weiterhin starken Nachfrage nach innovativen Polymer-Werkstoffen konnte das Unternehmen die abgesetzten Mengen im Kerngeschäft auf Konzernebene um 9,0 Prozent steigern. Durch die weiter gestiegene Auslastung der Produktionsanlagen und der damit verbundenen Margenverbesserung konnte das Unternehmen das EBITDA erneut steigern. Es lag mit 846 Mio. Euro 66,5 Prozent über dem Vorjahresquartal. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 157,1 Prozent auf
468 Mio. Euro. Im ersten Quartal des Vorjahres hatte es bei 182 Mio. Euro gelegen. „Die hohe Nachfrage nach unseren Produkten zeigt, dass innovative Kunststoffe bei der Bewältigung von globalen Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel oder der Evolution der Mobilität eine wichtige Rolle spielen. Unser starkes Mengenwachstum bei gleichzeitiger Ergebnisverbesserung in all unseren Segmenten belegt das“, so der Covestro-Vorstandsvorsitzende Patrick Thomas.

 

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren