Referenz in der Tierknochenentfettung

Im Naturhistorischen Museum Bern werden zahlreiche Tier-Exponate aufbewahrt. Doch die Anschaungsstücke sind empfindlich: Das in den Tierknochen enthaltene Fett trägt dazu bei, dass diese vergilben oder die Knochen komplett zerfallen. Nur eine Entfettung hilft, die Exponate langlebig zu machen. Die Präparatoren haben verschiedene Lösungen sondiert und sind in der Industrie fündig geworden: Warum zum Entfetten nicht jene Reinigungsanlagen nutzen, in denen normalerweise Metall- und Kunststoffteile nahezu rückstandsfrei gereinigt, entfettet und getrocknet werden?

Eine solche Anlage stellte Teilereinigungsspezialist Hemo zur Verfügung. Die Tierpräparatoren in Bern setzen modifizierte SOLVACS-Reinigungsanlagen ein, die normalerweise Metall- und Kunststoffteile von Verunreinigungen durch Fette befreien. Damit setzt Hemo neue Maßstäbe für die Langlebigkeit von naturhistorischen Präparaten.

Lesen Sie mehr darüber in Ausgabe 10 / 2021 des Magazins für Oberflächentechnik - oder gleich mit einem Premium-Zugang auf oberflaeche.de!