Zukunftsstrategien - Herausforderung Energie für Beschichter

Sonderthemen | Unternehmen |

Hohe Energiepreise, Gasmangellage – wie agiert man als Unternehmer in diesen turbulenten Fahrwassern? Wir haben drei energieintensive Unternehmen zur ihrer Einschätzung der Lage, ihren Strategien und Einschätzungen zur künftigen Entwicklung befragt.

Erfahren Sie in drei Exklusiv-Interviews, wie namhafte Vertreter der Oberflächenbranche mit den energietechnischen Problemstellungen umgehen, wozu sie Unternehmen raten und was ihr Blick in die Zukunft sagt:

Lars Baumgürtel, Geschäftsführer der Zinq-Gruppe,  rät zu einem Dialog zwischen energieintensiven Unternehmen und den Versorgern, um willkürliche Abschaltungen zu verhindern und sieht eine Alternative in grünem Wasserstoff.

Jörg Reinmuth, Geschäftsführer der Reinmuth Galvanik-Gruppe. Er setzt kurzfristig auf eine Umrüstung auf Öl und LPG, um lieferfähig zu bleiben. Er fordert eine Agenda 2030 für Energie.

Klaus Marthold, Geschäftsführer der Schirmer Galvanotechnik GmbH, und Dagmar Richert, kaufmännische Leiterin, sehen zusätzlich zu der angespannten Lage in Bezug auf Energie und Lieferketten in der Unentschlossenheit und Strategielosigkeit der Politik ein erhebliches Risiko für die Zukunft des Industriestandortes Deutschland.

Hier finden Sie die ausführlichen Interviews

 

 

 

Zurück