Weiche Wolke für edlen Mattglanz

Lackieren |

Ein renommierter Hausgerätehersteller investierte in ein neues Pulverbeschichtungssystem mit Dichtstrompulverförderung. Erreicht wurden neben einer deutlichen Qualitätsverbesserung eine Erhöhung der Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.

Waschmaschine ist nicht gleich Waschmaschine: im Professional-Bereich werden bei Miele Waschautomaten kundenspezifisch angefertigt, die Stückzahlen sind vergleichsweise gering. Entsprechend hoch ist die Varianz der Bauteile, außerdem weisen die Einzelteile der Maschinen sehr unterschiedliche Geometrien auf. Die Wünsche der Kunden nach pulverbeschichteten Oberflächen in individuellen Farbtönen bedeuten für den Hersteller, seine Pulverbeschichtung muss ausgeprochen flexibel sein. Weitere Ansprüche an die Anlage waren: die Bauteile müssen über längere Zeit gleichbleibend gut und präzise beschichtet werden, die Oberflächen sollen eine feine Struktur mit einem matten Glanzgrad erhalten. Vor Anschaffung der neuen Anlage in Dichtstromtechnologie wurde im Testlabor des Anbieters überprüft, ob sich diese Ansprüche auch erfüllen lassen. Die Ergebnisse waren mehr als zufriedenstellend und inzwischen stehen im Werk des Haushaltsgeräteherstellers eine Schnellfarbwechselkabine, ein  Pulverzentrum mit Steuerung, acht Automatikpistolen sowie Endfilter und Doppelzyklon. Die hunderte verschiedene, aber immer wiederkehrende Bauteile können nun dank der Beschichtungsprogramme wiederholgenau und hochwertig beschichtet werden.

Lesen Sie den Beitrag dazu in der mo 10 2022 oder hier online!

Zurück