Mit Easy-to-clean Bakterien bekämpfen

Sonderthemen | Sonderthemen |

Das hydrophile Polymer eines Start-ups wird gelöst auf Kunststoffe und lackierte Metalle aufgesprüht. Es schützt diese dauerhaft vor Bakterien- und Biofilmhaftung. Der Beschichtungsvorgang dauert nur wenige Minuten und ist anwendbar auf Medizinprodukten und Möbeln gleichermaßen wie auch auf Touchscreens oder Lichtschalter.

Die Schicht ist nur wenige Nanometer dünn. Sie besteht aus einem wasserlöslichen Pulver und lässt sich auf Gegenstände aus Kunststoff oder Metall aufsprühen. Ihre Wirkung allerdings ist groß: das hydrophile Pulver hält Bakterien und Viren fern, ohne dabei giftig zu sein. Es haftet dauerhaft auch auf stark beanspruchten Flächen wie etwa Türgriffen oder Lichtschaltern, ohne deren Oberfläche zu verändern. Ein Start-Up hat das UV-reaktive, hydrophile Polymer entwickelt und testet derzeit die verschiedensten Möglichkeiten des Einsatzes und der Modifikation. Die Easy-to-clean-Oberflächen scheinen nicht nur im Kampf gegen Krankheiten und Keime nutzbar zu sein.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag in der mo-Ausgabe 6/2022 oder hier online!

Zurück