Lacke randscharf applizieren

Lackieren |

In nahezu jedem Industriebereich wachsen die Zahl und die Diversität der Werkstücke, die beschichtet werden. Um die vielfältigen Komponenten effizienter als bisher lackieren zu können, hat Dürr ein neues technisches Verfahren entwickelt, das Lacke flächig oder in einfachen Mustern mit randscharfen Farbkanten aufträgt – und zwar ganz ohne Overspray.

Der Applikator EcoPaintJet wurde dieses Jahr mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet und ist nun für die allgemeine Industrie in einem einfach zu integrierenden Set erhältlich. Auf die neue Applikationstechnik abgestimmte Lacke hat die Firma Adler bereits entwickelt.

Bei der Holzverarbeitung, im Schiffsbau, in der Elektronikfertigung und vielen weiteren Industriebereichen werden die Oberflächen von Produkten und Komponenten beschichtet, um sie zu schützen oder farblich zu gestalten. Bislang ist das einerseits mit viel Aufwand verbunden, wenn die Flächen randscharf beschichtet werden sollen. Denn die Flächen müssen entweder manuell abgeklebt oder foliert werden. Zudem entsteht viel Abfall durch Klebeband und es kommt zu Lackverlusten durch Overspray. Beides macht das neue Overspray-free-application-Set von Dürr überflüssig. EcoPaintJet, der neuartige Applikator des Sets, ist bereits erfolgreich in der automobilen Serienfertigung im Einsatz. Hier ermöglicht die neue Dürr-Technik seit 2019 das Lackieren von farblich abgesetzten Autodächern, ganz ohne Abkleben.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier!

Zurück