Kombinierte Prozesse lösen Probleme

mo 4 2022 | Reinigen & Vorbehandeln |

Um vorgegebene Sauberkeitsspezifikationen reproduzierbar zu erfüllen, ist häufig ein hoher Aufwand notwendig. Gleichzeitig soll die Reinigung geringst mögliche Kosten verursachen und nachhaltig erfolgen. Diese widersprüchlichen Anforderungen erfordern bedarfsgerecht ausgelegte Reinigungsprozesse und Anlagen.

Die Bauteilreinigung in der Industrie wird immer anspruchsvoller, da die gesetzlichen Vorgaben strenger und die Qualitätsanforderungen der Kunden höher werden. Gefragt sind Lösungen, die diese Anforderungen reproduzierbar und zuverlässig erfüllen. Den Königsweg gibt es nicht, da Bauteile häufig aus verschiedensten Materialien – wie Metallen, Kunststoffen, keramischen Werkstoffen und Verbundmaterialien – zusammengesetzt sind und je nach eingesetzter Fertigungstechnologie anders gereinigt werden müssen. Nur das geschickte Zusammenspiel unterschiedlicher Reinigungstechnologien führt zu einem befriedigendem, umweltfreundlichen und kostengünstigen Ergebnis.

Lesen Sie den Artikel in mo Ausgabe 4 2022 oder hier online.

Zurück