Klare Verhältnisse dank Kegelhut

Mech. Bearbeiten |

Die alte Prozesswasser-Aufbereitung eines Unternehmens stieß aufgrund gewachsener Kapazitäten an ihre Grenzen. Auch die Pumpen- und Steuerungstechnik war nicht mehr auf dem neusten technischen Stand. Eine neue Anlage sollte mehr Teile bearbeiten können, aber auch leichter zu bedienen sein.

 

Für die Aufbereitung des Prozesswassers nach dem Gleitschleifen hat ein Automobilzulieferer eine neue Flockungsanlage in Betrieb genommen. Da nur ein Teil des Prozesswassers die Filterpresse durchläuft, erzielt sie eine hohe Leistungsfähigkeit.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag in der MO, Ausgabe 7/8-2022 oder hier online!

Zurück