Modifizierte Alkohole

Modifizierte Alkohole

sind Propanole, denen eine Ethergruppe zugefügt wurde (Alkoxy-Propanole). Durch die Variation der Ether-Gruppe kann das Lösevermögen der modifizierten Alkohole der Art der Verunreinigung angepasst werden. Die Modifizierung führt zu einer Erhöhung des Flammpunktes.

 

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren