Deckschichtbildung

Deckschichtbildung

Entstehung einer Schicht aus festen Korrosionsprodukten auf Metallen. Dichte, gut haftende Deckschichten können das darunter liegende Metall vor weiterer Korrosion schützen (z.B. bei nichtrostenden Stählen). Bei ungleichmäßiger Schichtbildung ist das Auftreten von Korrosionselementen möglich. Anlaufschichten sind äußerst dünne Deckschichten.

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren