Autophorese

Autophorese

Stromloses Verfahren, bei dem die Werkstückoberfläche durch die in der Lacksuspension enthaltenen Säuren angelöst wird. Die freigesetzten Ionen bewirken in der Grenzschicht eine Koagulation des Bindemittels, das sich dann an der Werkstoffoberfläche ablagert.

 

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren