Antiabsetzmittel

Antiabsetzmittel

Bezeichnung für Zusatzstoffe, die die Bildung von hartem Bodensatz in flüssigen Beschichtungsstoffen verhindern, bzw. das Wiederaufrühren erleichtern. Für lösungsmittelhaltige Systeme: Grenzflächenaktive Produkte, wie Rizinusöl-Derivate, Sojalecithin, Ethylcellulose, Polyamide.
Für wässrige Systeme: Polyacrylate, Polyvinylpyrrolidon, Polyurethane, Polysaccharide, Schichtsilicate oder amorphe Kieselsäure.

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren