Alkydharze

Alkydharze

Alkydharze gehören zu einer Gruppe von Kunstharzen, die weltweit in 1/3 aller Beschichtungsstoffen die Bindemittel-Basis darstellen. Es handelt sich um Polykondensationsharze aus Polyolen und mehrwertigen Säuren, bei denen mindestens eine Hydroxy-Gruppe mit einer Fettsäure verestert ist. Alkydharze sind Einkomponentensysteme mit guter Lagerstabilität und relativ kostengünstig. Einsatzgebiete sind Maler-, Bautenlacke, Korrosionsschutzbeschichtungen, Druckfarben, Gießharze und lufttrocknende Harze.

Zurück

► Aus dem mo Lexikon der Oberflächentechnik - in der Übersicht finden Sie weitere Begriffe.

Anzeige

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren