Wischtest

Der Wischtest ist eine einfach zu handhabende Messmethode, um Partikelschmutz auf Festkörpern sichtbar zu machen. Hierbei wird mit einem Tuch die Oberfläche abgewischt. Ein Teil der Kontamination wird vom Tuch aufgenommen und darauf als Grauschleier sichtbar. Auch unsichtbare Verunreinigungen (radioaktive Kontamination) können mit dem Wischtest grob ausgemessen werden.