Verdichten

Abdichtung von Mikroporen nach dem Anodisieren, besonders bei anodisch erzeugten Oxidschichten auf Aluminium. Durch diesen Vorgang erhält man korrosions- und grifffestere Schichten, die keinen Farbstoff mehr aufnehmen. Übliche Verfahren sind die Behandlung mit Wasserdampf sowie die Heißwasserverdichtung, welche bei mindestens 98 °C und unter Zusatz pH-Wert stabilisierender oder belagsverhindernder Substanzen arbeitet. Eine verbesserte Wirkung kann mit heißen Metallsalzlösungen erreicht werden (Bäder mit Zusatz von Nickelacaetat, Kobaltacetat und Borsäure bzw. Bichromatlösungen). Auch können organische Öle, Fette oder Wachse verwendet werden.