UP-Auftragsschweißen

Beim Unterpulver-Auftragsschweißen wird in einer über das Werkstück sich ergießenden Pulverschüttung eine Schweißbandelektrode zugeführt, deren Abbrand auf dem Substrat die gewünschte Beschichtung hervorruft. Die Pulverschüttung hat die Aufgabe, den Zutritt von Sauerstoff aus der Atmosphäre weitgehend zu verhindern und für eine langsame Abkühlung zur Verminderung der inneren Spannungen zu sorgen.