Schleudern

Das Schleudern findet häufig in Nassreinigungsautomaten zur Kleinteilereinigung seine Anwendung. Dabei werden die zu reinigenden Kleinteile in geschlossene Warenkörbe oder Siebtrommeln gegeben und in eine Arbeitskammer gebracht. Dort können dann unterschiedliche Waschprogramme realisiert werden. Beim Schleudern kommen in der Regel Trommeln mit vertikaler oder horizontaler Rotationsachse zum Einsatz. Der zur Entfeuchtung nötige Druck wird dabei durch die Zentrifugalkraft aufgebracht. Der Schleuderdruck steigt gleichermaßen mit der Drehzahl der Trommel und mit dem Abstand von der Drehachse quadratisch an. In der direkten Nähe der Rotationsachse bleibt der Druck, unabhängig von der Winkelgeschwindigkeit, gleich Null. Beim Schleudern werden vornehmlich drei Anlagenvarianten eingesetzt: Schleudertrommeln mit vertikaler Rotationsachse, Schleudertrommeln mit horizontaler Rotationsachse und konische Trommeln mit vertikaler Rotationsachse.