Polyesterharze

Polyesterharze sind Polykondensationsharze aus zwei- oder mehrwertigen Alkoholen und zwei- oder mehrwertigen organischen Säuren. Enthält eine Komponente eine polymerisierbare Doppelbindung z.B. Maleinsäure, spricht man von ungesättigten Polyesterharzen; ansonsten von gesättigten Polyester-Harzen. Polyesterharze bestehen immer aus Copolymeren von verschiedenen Säuren und Alkoholen. Die Molmassen liegen zwischen 1000 und 30000. Beschichtungen auf Basis von Polyesterharzen sind temperaturstabil und beständig gegenüber Einwirkung von Licht und Feuchtigkeit.