Plasma

Ein Plasma ist gekennzeichnet durch die Anwesenheit von neutralen Atomen, elektrisch geladener Ionen, Elektronen und Molekülbruchstücken. Durch die Zufuhr von Energie entsteht ein vierter Aggregatzustand, das Plasma. Dabei werden Gasmoleküle bei Zusammenstößen in elementare Teilchen zerlegt. Elektrische und magnetische Felder können das Plasma leicht beeinflussen; ein Plasma kann deshalb in industriellen Fertigungsprozessen leicht gesteuert werden. Die charakteristischen Leuchterscheinungen im Plasma können nach spektroskopischer Analyse zu einer Qualitätskontrolle herangezogen werden.