Oberflächenfeinbearbeitungsverfahren

Beim Spanen mit geometrisch unbestimmten Schneiden erfolgt der Materialabtrag durch Werkzeuge, die mit Hartstoffkörnern durchsetzt sind. Damit ein Abtrag über einen längeren Zeitraum überhaupt stattfinden kann, muss ein Kornwerkstoff folgende Eigenschaften besitzen:

Härte: so hart, dass der Materialabtrag eindeutig auf Seiten des Werkstücks liegt und die Schneiden über eine längere Zeit eine einmal gegebene Schärfe behalten.

● Thermische Beständigkeit: das Korn muss den hohen Temperaturen während der Bearbeitung standhalten können

● Chemische Beständigkeit: es sollen auch bei höheren Drücken und Temperaturen mit Luft, Kühlschmierstoff oder Werkstoff keine chemischen Verbindungen entstehen, die das Korn schwächen könnten.

Da kein Kornwerkstoff allen Anforderungen gleichermaßen gerecht werden kann, werden für die verschiedenen Bearbeitungsverfahren diverse natürliche und künstliche Kornwerkstoffe verwendet.