Nichtionische Tenside

Nichtionische Tenside sind Substanzen, die grenzflächenaktive Eigenschaften besitzen, ohne dabei in wässrigen Medien Ionen zu bilden. Die Hydrophilie der nichtionischen Tenside wird durch Polyetherketten oder Hydroxygruppen bedingt. Vertreter sind das Ethylenoxid, Fettsäuren oder Polyglycerin. Sie werden als Emulgatoren, Netzmittel und Dispergierhilfsmittel im Lackbereich eingesetzt.