Lichtmikroskop

ist ein optisches Gerät, das mit Hilfe eines Linsensystems den Sehwinkel für kleine Objekte stark erweitert. Der jeweilige Gegenstand erscheint dadurch bis zu tausendfach vergrößert, mit Hilfe einer Immersionsoptik bis zu dreitausendfach vergrößert. Stärkere Vergrößerungen sind aufgrund des Wellencharakters des sichtbaren Lichts (Beugung/Interferenz) sinnlos.

Anwendungsmöglichkeiten: metallographische Untersuchung galvanischer Überzüge und dazugehöriger Grundmetalle. Analyse von Lackfilmstörungen in der Lackiertechnik. Eine Ergänzung zur Betrachtung im Lichtmikroskop besteht in der Verwendung des Fluoreszenzmikroskops, des Rasterelektronenmikroskops und der Röntgenmikroanalyse.