Kryogen-Verfahren

ist ein Schnellkühlverfahren zum Abschrecken von erwärmten Werkstücken (Glühgut) durch Aufsprühen von flüssigem Stickstoff (-196 °C) bei gleichzeitiger Schutzgasbildung durch den verdampfenden Stickstoff.