Korrosionsverlust

ist der Gewichtsverlust einer Probe, bezogen auf die korrodierte Probenoberfläche (meist in g/m²). Zum Vergleich der Korrosion von Metallen mit stark verschiedener Dichte ist der Korrosionsverlust ungeeignet, er ist in diesem Fall in die Linearabtragung umzurechnen.