Kolorimetrie

Die Kolorimetrie ist ein Verfahren zur Bestimmung der Farben der Beschichtungen mittels optischen Methoden. Beim Gleichheitsverfahren wird die zu prüfende Farbe mit einem farbigen Referenzfeld verglichen (z.B. DIN-Farbkarte). Mittels Dreifarbenmessgerät wird über additive bzw. subtraktive Farbmischung dreier Messvalenzen die Übereinstimmung mit dem zu messenden Farbton geprüft. Eine exakte Farbmessung bieten die Spektralverfahren, bei dem die Normalfarbwerte durch den gemessenen spektralen Reflexionsgrad bestimmt werden.