Kaltgasspritzen

Mit diesem Verfahren werden vorwiegend metallische Spritzwerkstoffe aber auch Composite-Werkstoffe mit plastisch verformbarer Matrix verarbeitet. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt in der geringen thermischen Beanspruchung von Schicht- und Substratwerkstoff. Hohe Partikelgeschwindigkeiten ermöglichen die Herstellung oxidarmer und dichter Schichten.