Glanzbildung

ist die Ausbildung einer glänzenden Metalloberfläche durch mechanisches, chemisches oder elektrolytisches Polieren. Bei der galvanischen oder chemischen Metallabscheidung erfolgt die Glanzbildung durch Glanzzusätze im Abscheidungselektrolyten. Man kann im letzteren Fall die Glanzbildung als eine gesteuerte bzw. gehemmte Kristallisation des Metalls bei der Reduktion an der Kathode erklären. Es kommt zu einem orientierten, verfeinerten Kristallwachstum.