Folienbeschichten

Die Beschichtung von Folien aus Papier, Kunststoff und Metall erfolgt kontinuierlich und mit hoher Bandgeschwindigkeit, wobei Vorbehandlung, Lackauftrag und Lacktrocknung in einem Anlagensystem integriert sind. Die Lackierung erfolgt im Walzverfahren: aus einer mit Lack gefüllten Rinne nimmt eine rotierende Dosierwalze den Lack auf und gibt ihn auf die Auftragswalze ab. Die gleichmäßige Verteilung des Lackmaterials wird durch die Gegenläufigkeit der Walzen und durch die rotierende Transportwalze, die die Folie gegen die Auftragswalze drückt, sichergestellt. Die Steuerung der Schichtdicke ist über die Walzendrehzahl, Anstellkraft und die Bandgeschwindigkeit möglich. Diese Beschichtungsanlagen können auch beidseitige Beschichtungen ausführen.