Dräger-Prüfröhrchen

dienen zur Ermittlung des Gehalts an giftigen/explosiven Gasen, Dämpfen oder Schwebstoffen in der Luft. Dräger-Prüfröhrchen enthalten meist eine Skala; die Gaskonzentration ergibt sich aus der Länge der Verfärbung, die beim Durchsaugen einer definierten Gasmenge durch eine im Röhrchen befindliche Anzeigeschicht auftritt.