Dispersion

ist ein System aus mindestens zwei Phasen, bei denen eine, die disperse Phase, in einer anderen, dem Dispersionsmittel, fein verteilt ist. Je nach Grösse der dispergierten Teilchen kommt es zur Unterscheidung zwischen grobdispersen (Aufschlämmungen von Sand in Wasser), kolloiddispersen und molekulardispersen Systemen. Dispersionen können oft durch grenzflächenaktive Stoffe hergestellt bzw. stabilisiert werden. Technisch bedeutsam sind wasserverdünnbare Lacksysteme, deren hydrophobe Bindemittel mittels Dispergierhilfsmitteln hydrophil eingestellt werden. Bei Waschvorgängen spielt die Dispergierung von Schmutzteilchen durch das Waschmittel eine bedeutende Rolle.