Benetzung

Ein auf ein Substrat aufgebrachter Flüssigkeitstropfen (z.B. Lack) ist bestrebt die Form des geringsten Energieaufwandes (Kugel) einzunehmen. Ist die Oberflächenspannung der Substratoberfläche größer als die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, wird die Gesamtenergie dadurch verringert, dass der Tropfendurchmesser in der Kontaktfläche möglichst groß wird. Der Tropfen netzt dann die Substratoberfläche.